Die Paulskirche

Die Paulskirche wurde zwischen 1892 und 1897 von dem Architekten Ludwig Müller für die deutsche protestantische Garnison im neogotischen Stil erbaut und ist eines der bemerkenswerten Gebäude der Neustadt.

  • L'église Saint-Paul
    Die Paulskirche © Archives/Ville de Strasbourg

Die beiden Türme sind 76 Meter hoch. Als Kirche des Kaisers, der dort über eine Tribüne verfügt, kann sie bis zu 3000 Gläubige fassen. Sechzehn Tore erlaubten den Militärangehörigen je nach ihrem Dienstgrad dort einzutreten.

Im Jahre 1919 wurde die Kirche einer neuen reformierten Gemeinde zugesprochen.

 

 

Dazugehörige Rundgänge

Zufällige Vermerke