Rhône-Alpes

Reformierte Kirche von Saint-Ruf in Valence (Drôme)

  • Kirche St. Ruf in Valence (Drôme) © M. Chalamet

Ab 1541 siedelt sich die Reformation im Universitätsmilieu von Valence an. Bischof Jean de Monluc zeigt sich tolerant, und eine reformierte Kirche entsteht 1558.

Der Orden von Saint Ruf ist einer der reichsten im Avignon des 13. Jahrhunderts. Von den Albigensern verjagt, lassen sich die Mönche in Valence nieder. Im 16. Jahrhundert während der Religionskriege flüchten sie sich ins Kloster von Epervière, aber die Gebäude werden von den Soldaten der protestantischen Partei in Brand gesteckt. Die Mönche lassen sich dann im Priorat von Saint-Jacques nieder.

1702 bauen die Mönche von Saint Ruf eine Abtei und eine Kapelle im barocken Stil : Schmuckgirlanden mit Blumen aus Stuck im Schiff, goldene Gloriole über dem Chor etc. Der Orden von Saint Ruf ist reich und der Gottesdienst sehr luxuriös.

Am Ende des 18. Jahrhunderts will der Abt von Saint Ruf den Orden wegen seiner Gottlosigkeit reformieren, doch die Kanoniker rebellieren. Ein Prozess wird begonnen. Er wird 40 Jahre dauern. Der Staatsrat löst den Orden 1773 auf. Die Gebäude werden nicht mehr genutzt. In der Revolutionszeit wird die Kapelle von Saint Ruf in einen städtischen Kornspeicher umgewandelt.

1794 wird der Bau ein Tempel dfer Vernunft. Die Kapelle dient den Freimaurern auch als Loge. 1801 wird die Kapelle den Protestanten überlassen. Ihre Schmuckelemente aus dem 17. Jahrhundert sind heute noch vorhanden.

Sowohl protestantische als katholische Kirche in Beaumont-Lès-Valence (Drôme)

  • Partie protestante du temple de Beaumont-lès-Valence (Drôme)
    Kirche in Beaumont-lès-Valence (Drôme), protestantischer Teil © M. Chalamet

Zwischen Diois und Ardèche wird die ursprüngliche Kirche von Beaumont im 15. Jahrhundert von Benediktinern gebaut. 1598 ergreift die katholische Kirche unter Anwendung des Edikts von Nantes wieder Besitz von diesem Heiligtum. 1806 wird das Gebäude in zwei Teile aufgeteilt, um das Simultaneum  durchzuführen : Chor und Apsis gehören dem katholischen Kult, Schiff und Portal dem protestanten, eine Maßnahme, die bis heute andauert.

Protestantische Kirche von Change (1803) in Lyon (Rhône)

  • Lyon (69), die evangelische Kirche Le Change © R. Laurent

Dieses profane Gebäude, eine ehemalige Freimaurerloge, wurde in der Konsulatszeit den Reformierten überlassen und 1803 renoviert. Die Kirche von Change wird heute immer noch von den Protestanten genutzt.

Rhône-Alpes

Bibliographie

  • Bücher
    • LAURENT René, Promenade à travers les temples de France, Les Presses du Languedoc, Millau, 1996, p. 520

Dazugehörige Vermerke

Zufällige Vermerke