Fréquence protestante

Dieser Lokalsender wurde 1984 auf Betreiben des Protestantischen Bundes Frankreichs (Fédération Protestante de France) in Betrieb genommen. Er teilt sich seine Frequenz mit dem (katholischen) « Radio Notre-Dame » und kann im Bereich der Île-de-France empfangen werden.

Der bedeutendste protestantische Radiosender Frankreichs

  • Logo Fréquence protestante © Radio Fréquence protestante

1981 konnten die bisher im Untergrund wirkenden Piratensender lokaler Reichweite eine offizielle Sendeerlaubnis beantragen, die ihnen von der Regierung durch individuell erteilte « Ausnahmegenehmigungen » (bezüglich des allgemeinen Sendeverbots) zugesprochen wurde.

1984 trat der Protestantische Bund Frankreichs seine ihm 1983 zugeteilte Lizenz an den Verein Fréquence Protestante ab und beauftragte diesen, eine lokale Radioberichterstattung im Bereich der Île-de-France sicherzustellen. Dieser Auftrag sollte in gemeinsamem Einvernehmen mit den regionalen Einrichtungen der Reformierten Kirche Frankreichs, der evangelisch-lutherischen Kirche Frankreichs und des Bundes der evangelisch-baptistischen Kirchen wahrgenommen werden.

Die im Protestantischen Bund Frankreichs zusammengeschlossenen Kirchen und Einrichtungen, Stiftungen und Strömungen sollten in den Sendungen des Vereins zu Wort kommen und an dessen Vereinsleben mitwirken, was sie auch seit Anfang an tun.

Die Sendungen der Protestantischen Welle wechseln sich mit denjenigen des Radios Notre-Dame ab und behandeln theologische, biblische und ethische Themen ; es gibt aber auch kulturelle Beiträge über Literatur, Musik und Kunst sowie Sendungen zu politischen und wissenschaftlichen Tagesthemen zu hören. So wird eine protestantische Sicht auf die großen gesellschaftlichen Themen vermittelt. Im Rahmen interaktiver Sendungen können die Zuhörer auch direkt mit Pastoren sprechen.

Das Sendestudio war anfangs sehr beengt im Tempel der Begegnung [Temple de la Rencontre] in der Rue des Petits Hôtels in Paris untergebracht. Gegenwärtig befindet es sich in den Räumlichkeiten der Stiftung « Pastor Eugène Bersier » in der Rue Denis Poisson Nr.1.

Die Protestantische Welle kann in einem Umkreis von 60 km um den Eiffelturm empfangen werden. Sie hat schätzungsweise 100.000 Zuhörer und ist dadurch der bedeutendste protestantische Lokalsender Frankreichs. Sie hat auch einen Internet-Zugang.

Praktische Hinweise

  • Régie © Radio Fréquence protestante

Sendefrequenz : FM 100.7

Sendungen :

  • täglich von 12 :00 bis 14 :30 ;
  • Montagabend von 20 :45 bis Dienstagmorgen 05 :30 ;
  • Samstagnachmittag und Samstagabend bis Sonntagmorgen 05 :30.

Tel : +33 (0)1 45 72 60 00
Kontakt :radio@frequenceprotestante.com
Website : www.frequenceprotestante.com

Fréquence protestante

1 bis rue Denis Poisson - 75017 Paris

Route zu diesem Standort

Dazugehörige Vermerke

Zufällige Vermerke