Montbéliard (Doubs)

Die protestantische Kirche Saint-Martin von Montbéliard ist die größte protestantische Kirche Frankreichs.

Im Gedenken an Martin Luther...

  • Reformierte Kirche Sankt-Martin in Montbéliard (25) © S.H.P.F.

Sie hat ihren Namen Saint-Martin im Gedenken an Martin Luther, der am Sankt-Martinstag 1483 getauft wurde. Ihr Bau wurde 1601 vom Fürsten Frédéric de Montbéliard, Herzog von Württemberg, beschlossen und dem Architekten Heinrich Schickard anvertraut, mit dem er eine Reise nach Italien machte, damit er dessen Einfluss ausgesetzt wurde, um dieses bedeutende Bauwerk zu verwirklichen.

Sie ist aus dem weißen Kalkstein des Juras gebaut ; rosa Sandstein aus dem Elsass verstärkt seine Wirkung.

Nach den ursprünglichen Plänen sollte sie von einem vier Stockwerke hohen Turm dominiert werden, der zwischen der dritten umd vierten Etage eine vorspringende Balustrade haben sollte, das Ganze von einem pyramidenförmigen Glockenturm abgeschlossen. Da aber das Geld fehlte, gab man sich damit zufrieden, auf Kosten der Gläubigen einen 1677 eingeweihten kleinen provisorischen Glockenturm zu bauen, der heute noch erhalten ist.

Man weiß nicht viel über die ursprüngliche Inneneinrichtung, von der aber eine fantastische Kassettendecke übrig ist, die in ihrer Mitte mit einem italienischen Rundbild aus dem 17. Jahrhundert geschmückt ist, das den Guten Hirten darstellt.

1837 wurde eine gewaltige Orgel auf der 1684 errichteten Empore installiert. Als Temple de la Raison (Tempel der Vernunft) während der Revolution, Lebensmitteldepot von 1870-1871, Mehllager zwischen 1914 und 1921 genutzt, beeindruckt die protestantische Kirche Saint-Martin durch ihre feierlichen Ausmaße, deren Kälte nur anlässlich der großen Versammlungen zu hohen Kirchenfesten abnimmt.

Montbéliard (Doubs)

Bibliographie

  • Bücher
    • DUBIEF Henri et POUJOL Jacques, La France protestante, Histoire et Lieux de mémoire, Max Chaleil éditeur, Montpellier, 1992, rééd. 2006, p. 450
    • LAURENT René, Promenade à travers les temples de France, Les Presses du Languedoc, Millau, 1996, p. 520
    • REYMOND Bernard, L’architecture religieuse des protestants, Labor et Fides, Genève, 1996

Dazugehörige Vermerke

Zufällige Vermerke