Gesetz zur Trennung von Kirche und Staat

Das Gesetz vom 9. Dezember 1905 über die Trennung von Kirche und Staat realisiert und definiert die Laizität in Frankreich. Es garantiert die Religionsfreiheit im Geiste der Revolution von 1789, gibt ihr einen rechtlichen Rahmen und organisiert die Beziehungen zwischen der laizistischen Republik und den Kirchen jener Zeit. Der Protestantische Bund von Frankreich wird gegründet, der den Großteil der protestantischen Kirchen und Verbände vereint.

Artikel : Die Trennung von Kirche und Staat

Zufällige Vermerke