Haus des Protestantismus
der Charente

Haus des Protestantismus der Charente, ein 1994 gegründeter Verein, hat die Aufgabe, die Geschichte des Protestantismus in Aunis und Saintonge zu bewahren und die Erinnerung daran wach zuhalten.

Das Haus hat mehrere Aktionen unternommen

  • Méreau-Form der La-Tremblade-Kirche © Maison de l'Histoire du Protestantisme Charentais
  • Bestandsaufnahme des protestantischen Erbes : Kirchen, Gebetshäuser, Friedhöfe, Möbel, Gegenstände etc.,
  • Schutz und Restaurierung der aufgespürten Stücke mit den Gemeinden vor Ort oder privaten Besitzern,
  • Herausgabe der « Cahiers », in denen über die Ergebnisse der durchgeführten Studien des protestantischen Erbes berichtet wird,
  • Zusammenstellung von Sammlungen : Möbel, Trachten, Schmuck, Bücher, Urkunden und Dokumente, die das Leben der Protestanten in Saintonge veranschaulichen.

Zur Zeit werden diese Sammlungen jeden Sommer bei Ausstellungen zu bestimmten Themen in den Gemeindegebäuden der reformierten Kirche in Saintonge gezeigt

In Zukunft werden sie in der Gemeinde von la Tremblade (Charente-Maritime) in einem Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, das als kulturelles Zentrum eingerichtet wurde, ausgestellt ; dort werden auch ständig die Sammlungen des jetzigen Musée Maritime und die Maison du Protestantisme Charentais zu sehen sein.

Haus des Protestantismus der Charente
19 rue du Bourg
17530 Arvert

Haus des Protestantismus
der Charente

19 rue du Bourg 17530 ARVERT

Route zu diesem Standort

Autor: Haus des Protestantismus der Charente

Bibliographie

  • Seiten
    • Site de la Maison de l’histoire du protestantisme charentais | Link

Dazugehörige Vermerke

Zufällige Vermerke