François Boissy d’Anglas (1756-1826)

Ein von der Revolution geprägtes Leben

  • Boissy d'Anglas (1756-1826) © S.H.P.F.

In Saint-Jean-Chambre (Ardèche) in einem reformierten Elternhaus (sein Vater ist Arzt) geboren, wird der Pariser Anwalt während der Revolution und im Laufe der den Beginn des 19. Jahrhunderts prägenden Regierungen, zu einem der wichtigsten Mitglieder der protestantischen Gemeinschaft.

Als Abgeordneter der revolutionären Versammlungen, in denen er den Landkreis Annonay vertritt, verteidigt er farbige Menschen, schützt die Freiheiten der Protestanten und der abtrünnigen Priester ; er wird beschuldigt, eine protestantische Republik zu fordern. Seine gemäßigte Rolle wird durch den Tag des sogenannten « 1. Prairial » (20.Mai 1795) veranschaulicht : Als Vorsitzender des Konvents, der von einer den Kopf eines Abgeordneten tragenden Menschenmenge gestürmt wird, grüsst Boissy d’Anglas diese würdevoll und lehnt es ab, dem Druck der Revolutionäre nachzugeben. Vorher hatte er schon das Dekret des 3. Ventose vertreten, das die Trennung von Kirche und Staat und die Religionsfreiheit etablierte. Er ist an der Redaktion der Verfassung des Jahres III (1795) beteiligt, die das Recht auf Privateigentum und den Militärdienst unterstreicht.

Am 18. Fructidor des Landes verwiesen, kehrt er nach dem 18. Brumaire nach Frankreich zurück und nähert sich dem Konsulat an. Er wird Mitglied des Rates der Fünfhundert sein, Tribunatsvorsitzender, Senator und Graf des Kaiserreichs, Pair von Frankreich während der Restauration. 1814 ist er in der Kommission, die beauftragt ist, die Charte vorzubereiten, und er fordert die Gleichheit der Protestanten im Bezug auf die Katholiken. Während des Weißen Terrors von 1815 hat er eine friedensstiftende Rolle und verteidigt die Freiheit der Hugenotten den katholischen Demonstrationen gegenüber. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Bibelgesellschaft und von 1803 bis 1826 Mitglied des Konsistoriums der Reformierten Kirche von Paris.

Bibliographie

  • Bücher
    • CABANEL Patrick et ENCREVE André , Dictionnaire biographique des protestants français, de 1787 à nos jours, Editions de Paris - Max Chaleil, Paris, 2015, Tome 1 : A-C

Dazugehörige Vermerke

Zufällige Vermerke