Museen und Partner

Der Bereich für Besucherbeiträge des virtuellen Museums des Protestantismus bündelt die von Partnern – Museen, protestantischen Geschichtsgesellschaften und Verbänden – bereitgestellten Informationen.

Actualités du réseau Valdo

54 Rue des Saints-Pères, 75006 Paris, France

Route zu diesem Standort

Amis des temples de Château-Thierry et Monneaux

8 Place de l'Hôtel de ville, 02400 Château-Thierry, France

Route zu diesem Standort

Association Drailles et chemins camisards en Cévennes

Lieu-dit Le Château de Cauvel, 48110 Saint-Martin-de-Lansuscle, France

Route zu diesem Standort

Bibliothèque de la Faculté Jean Calvin

33 Avenue Jules Ferry, 13100 Aix-en-Provence, France

Route zu diesem Standort

Bibliothèque de l’Institut biblique de Nogent

39 Grande Rue Charles de Gaulle, 94130 Nogent-sur-Marne, France

Route zu diesem Standort

Bibliothèque du Centre menonnite de Paris

13 Rue du Val d'Osne, 94410 Saint-Maurice, France

Route zu diesem Standort

Burgmuseum Greifenstein

Talstraße 19, 35753 Greifenstein, Allemagne

Route zu diesem Standort

Deutsche Hugenotten-Gesellschaft e.V.

Hafenpl. 9A, 34385 Bad Karlshafen, Allemagne

Route zu diesem Standort

Deutsches Hugenotten Museum

Hafenpl. 9A, 34385 Bad Karlshafen, Allemagne

Route zu diesem Standort

Die Deutsche Hugenotten-Gesellschaft e.V.

Hafenpl. 9A, 34385 Bad Karlshafen, Allemagne

Route zu diesem Standort

Fondation Centre culturel vaudois

Via Beckwith, 3, 10066 Torre Pellice, TO, Italie

Route zu diesem Standort

Fondation Centro Culturale Valdese

Via Beckwith, 3, 10066 Torre Pellice TO, Italie

Route zu diesem Standort

Fondation huguenote des Pays-Bas

Zacharias Jansestraat, 1097 AL Amsterdam, Pays-Bas

Route zu diesem Standort

Hugenotten-Museum Berlin

Gendarmenmarkt 5, 10117 Berlin, Allemagne

Route zu diesem Standort

John Knox House Museum

43 High St, Edinburgh EH1 1TD, Royaume-Uni

Route zu diesem Standort

Médiathèque protestante de Strasbourg

1b Quai Saint-Thomas, 67081 Strasbourg, France

Route zu diesem Standort

Melanchthonhaus

Melanchthonstraße 1, 75015 Bretten, Allemagne

Route zu diesem Standort

Musée de la Vie Wallonne

Rue des Mineurs, 4000 Liège, Belgique

Route zu diesem Standort

Musée Érasme

Rue du Chapitre 31, 1070 Bruxelles, Belgique

Route zu diesem Standort

Museum der Stadt Neu-Isenburg

Hugenottenallee 53, 63263 Neu-Isenburg, Allemagne

Route zu diesem Standort

Református Kollégium Múzeum

Debrecen, Kálvin tér 16, 4026 Hongrie

Route zu diesem Standort

Société royale d’histoire du protestantisme belge

Avenue Adolphe Lacomblé 60, 1030 Schaerbeek, Belgique

Route zu diesem Standort

Stadtmuseum Erlangen

Martin-Luther-Platz, 91054 Erlangen, Allemagne

Route zu diesem Standort

The Huguenot Society of America

20 W 44th St, New York, NY 10036, États-Unis

Route zu diesem Standort

The Spitafield Center

19 Princelet St, Shadwell, London E1 6QH, Royaume-Uni

Route zu diesem Standort

Waldenser-Museum Württemberg

Henri-Arnaud-Straße 27, 75443 Ötisheim, Allemagne

Route zu diesem Standort

Itinéraires protestants en Alsace et Moselle

Eglise Protestante UEPAL Rue du Dr Albert Schweitzer, 67540 Ostwald

Route zu diesem Standort

Les Amitiés Huguenotes Internationales

47 rue de Clichy – 75311 Paris Cedex 09

Route zu diesem Standort

Maison Saint-Hippolyte-du-Fort (Stiftung Dugas)

36 Cours Gambetta, 30170 Saint-Hippolyte-du-Fort

Route zu diesem Standort

Châtillon-Coligny Museum

2, Faubourg du Puyrault 45230 Châtillon-Coligny

Route zu diesem Standort

Museum des protestantischen Westfrankreich

6 Place de l'Église, 85110 Monsireigne, France

Route zu diesem Standort

Das Museum der Wüste

Mas Soubeyran, Mialet, 30140 ANDUZE

Route zu diesem Standort

Calvinmuseum

6 place Aristide Briand 60400 Noyon

Route zu diesem Standort

Oberlinmuseum

25 Montée Oberlin 67130 Waldersbach

Route zu diesem Standort

Jeanne d’Albret Museum

37 rue Bourg-Vieux 64300 Orthez

Route zu diesem Standort

Musée protestant

1 Rue Denis Poisson 75017 Paris

Route zu diesem Standort

Hugenottisches Erbe der Ardèche

Le Chambon de Bavas 07360 Saint Vincent de Durfort

Route zu diesem Standort

Maison John et Eugénie Bost

17 rue du pasteur Alard - 24130 La Force

Route zu diesem Standort

Temple-musée de Lemé

1 Rue du Temple, 02140 Lemé

Route zu diesem Standort

Musée de La Muse

14 Rue de la Muse 84360 Mérindol

Route zu diesem Standort

Albert Schweitzer Haus

8 route de Munster 68140 Gunsbach

Route zu diesem Standort

Sur les pas des Huguenots

8 rue Garde de Dieu 26220 Dieulefit

Route zu diesem Standort

Temple de Pontaix

Temple protestant de l'Eglise Unie Pontaix

Route zu diesem Standort

  • Die Gesellschaft für die Geschichte des französischen Protestantismus

    Wozu dient die Geschichte des Protestantismus ? Seit 150 Jahren weicht die Gesellschaft für die Geschichte des französischen Protestantismus (SHPF) dieser Frage nicht aus, löst sie aber auch nicht, sondern spitzt sie eher zu, indem sie sie offen lässt.

  • Haus des Protestantismus
    der Charente

    Haus des Protestantismus der Charente, ein 1994 gegründeter Verein, hat die Aufgabe, die Geschichte des Protestantismus in Aunis und Saintonge zu bewahren und die Erinnerung daran wach zuhalten.

  • Châtillon-Coligny Museum

    Untergebracht im ehemaligen Krankenhaus, bietet das Museum eine Ausstellung über die Colignys und die Reformierten im Frankreich des 16. Jahrhunderts.

  • Museum des protestantischen Westfrankreich

    12 km südwestlich von Pouzauges auf dem Gemeindegebiet von Monsireigne liegt die Stätte, die den Flurnamen « Le Bois-Tiffrais » (oder Tiffray) trägt ; dort hat die Société d’histoire du protestantisme français ein Museum in einem Gebäude eingerichtet, das seit dem 16. Jahrhundert fast immer von Reformierten bewohnt war und das Ende des 19. Jahrhunderts zu einem Schloss im französischen Stil (« château à la française ») umgestaltet wurde.

  • Museum der Cevennentäler

    In diesem traditionsgemäß streng protestantischen Land formte eine schwierige Umwelt die Seele eines Bauernvolkes, deren ständiger Bezugspunkt die Bibel ist.

  • Das Museum der Wüste

    Die Wüste ist in der Geschichte des französischen Protestantismus die Zeit, die sich von der Widerrufung des Edikts von Nantes durch Louis XIV. (1685) bis zum Toleranzedikt (1787) erstreckt, mit dem Louis XVI. den Nichtkatholiken ihren Bürgerstand zurückgab – eine Epoche, in der der Widerstand der Protestanten kurze Zeit bewaffnet (der Kamisardenkrieg), meist friedlich, immer gefährlich und ausschlaggebend für das Weiterbestehen der reformierten Religion in Frankreich war.

  • Das Haus des Protestantismus im Poitou

    Seit 1987 hat sich La Maison du Protestantisme Poitevin zum Ziel gesetzt, die Geschichte des Protestantismus im Poitou bekannt zu machen und ihre Auswirkungen auf die Wirtschaft und die Kultur aufzuzeigen.

  • Museum des Protestantismus im Dauphiné

    Das Museum des Protestantismus im Dauphiné ist in einem alten Gebäude aus dem 15. Jahrhundert, das im 17. Jahrhundert zur Kirche wurde, untergebracht. Mit der Kirche von Collet de Dèze in Lozère ist es eine der seltenen Kirchen, die nach der Widerrufung nicht abgerissen wurden. Poët-Laval ist ein malerisches mittelalterliches Dorf, eine ehemalige Komturei der Johanniterritter von Jerusalem, die sich im 16. Jahrhundert der Reformation angeschlossen hatten.

  • Musée du protestantisme
    de Ferrières

    De la Réforme à la laïcité

    Fondé en 1968, installé en 2010 dans ses nouveaux murs, le Musée de Ferrières a une double ambition qui fait son originalité.

  • Museum des protestantischen Vivarais

    In Bouschet de Pranles (vom Col du Moulin à Vent auf der D2 zwischen Privas und Les Ollières-sur-Eyrieux ist der Weg durch Pfeile markiert) befindet sich das Musée du Vivarais Protestant, das in einem befestigten Haus aus dem 15. Jahrhundert, einem Haustyp aus der Ardèche, der Boutières genannt wird, untergebracht ist.

  • Musée international
    de la Réforme (Genève)

    Le protestantisme au fil des siècles, du XVIe au XXIe siècle, une présentation interactive.

  • Calvinmuseum

    Noyon, 100 km nördlich von Paris, ist eine der großen historischen Städte in Nordfrankreich : seit 531 Bischofssitz (erster Bischof : Saint Médard) ; Noyon wurde von Saint Éloi (641-660) evangelisiert, dessen Reliquien unter dem Hauptaltar der Kathedrale aufbewahrt werden, eine der ältesten gotischen Kathedralen Frankreichs (viele Teile aus dem 12. Jahrhundert).

  • Oberlinmuseum

    Das Oberlinmuseum ist Jean-Frédéric Oberlin (1740-1826) gewidmet, einem Pfarrer mit neuen Ideen für Landwirtschaft sowie Pädagogik und Vorläufer des sozialen Christentums.

  • Protestantisches Museum
    in der Scheune von Wassy

    Am Sonntag dem 1. März 1562 brach der Herzog von Guise, nachdem er sich zur Messe in Wassy begeben hatte, gewaltsam die Tür der Scheune auf, in der etwa 1000 Protestanten dem Gottesdienst beiwohnten. Die herzoglichen Truppen töteten und verletzten etwa 1oo Männer, Frauen und Kinder.

  • Museum der protestantischen Geschichte von La Rochelle

    1931 von Pfarrer Samuel Eynard gegründet, wurde das Museum 1995 vollständig renoviert und um einen Innenhof in den Nebengebäuden der Kirche eingerichtet. Es zeigt eine reiche Sammlung von Dokumenten, Drucken und verschiedenen Gegenständen, die an die Geschichte des Protestantismus in Aunis und Saintonge erinnern.

  • Hugenottisches Erbe
    der Ardèche

    Patrimoine huguenot d’Ardèche, société d’histoire du protestantisme vivarois, ist ein Verein laut Gesetz von 1901, der seit 1995 die Geschichte des Protestantismus in der Ardèche aufzeigt und bekannt macht.

  • Société d’études
    du méthodisme français

    Des millions de personnes de par le monde suivent encore les méthodes de John Wesley, qui est considéré par beaucoup comme un grand réformateur et qui a dit : « Ma paroisse, c’est le monde entier. »

  • Société de l’histoire
    du protestantisme
    dans la vallée de la Dordogne

    La Société de l’histoire du protestantisme dans la vallée de la Dordogne (SHPVD), créée en 1994, est un centre d’archives, de renseignements et une bibliothèque. Elle est située à Sainte-Foy-la-Grande (Gironde).

  • Sur les pas des Huguenots

    Du Poët-Laval (Drôme) à Bad Karlshafen (Allemagne), en passant par Genève, un itinéraire culturel européen marche sur les traces de l’exil des Huguenots dauphinois, au lendemain de la révocation de l’édit de Nantes.