Jacques Basnage (1653-1723)

Als Pastor in Rouen zur Zeit der Widerrufung des Edikts von Nantes muss Jacques Basnage Frankreich verlassen und zieht nach Holland, wo er gleichzeitig als Theologe, Verfasser von Streitschriften, Historiker und Diplomat im Dienste von Heinsius tätig ist.

Der Theologe

  • Jacques Basnage

Jacques Basnage, zukünftiger Herr von Franquenay, wird 1653 in Rouen geboren, wo sein Vater ein bedeutender Jurist ist. Er ist Enkel und Großenkel eines Pastors.

Er studiert Theologie in Saumur, dann in Genf und Sedan.

1676 wird er zum Pastor in Rouen ernannt. 1685 zieht er nach der Widerrufung nach Holland. 1691 wird er an die Wallonische Kirche von Rotterdam berufen. Ab 1709 ist er Pastor der Französischen Kirche von Den Haag. Diese Anstellungen verdankt er der Vermittlung von Anthony Heinsius, dem niederländischen Staatsmann und zeitweiligen Ratspensionärs von Holland.

In Rotterdam begegnet er wieder Pierre Jurieu, der sein Professor in Sedan war und sein Schwager wird. Aber er teilt nicht dessen Ideen, insbesondere nicht bezüglich des Kamisardenaufstands. Während Jurieu den Aufstand der Kamisarden auf Grund des natürlichen Rechts und der Notwendigkeit, sich zu verteidigen, rechtfertigt, rät Basnage zur Geduld und ermahnt die Protestanten, die in Frankreich verblieben sind, zur Glaubensfestigkeit.

Basnage wurde durch seinen Streit mit Bossuet berühmt : In dem ‚Traité des préjugés faux et légitimes (Delft, 1701 antwortet er auf die Pastoralbriefe der Erzbischöfe von Paris und Rouen und der Bischöfe von Meaux und Montauban, in denen diese behaupten, dass es nicht notwendig sei, sämtliche Dogmen der katholischen Kirche anzuerkennen, um dieser beizutreten. Basnage verficht seinerseits die Notwendigkeit, alle Glaubensartikel einer gründlichen Prüfung zu unterziehen.

Seine Werke sind zahlreich und betreffen die Bibel, die Kirchengeschichte und die Geschichte der Juden. Insbesondere :

  • Histoire de l’Église depuis Jésus-Christ jusqu’à présent, Rotterdam, 1669, 2 Bände.
  • Histoire de la religion des Églises réformées, 1690.
  • Histoire des Juifs depuis Jésus-Christ jusqu’à présent, Rotterdam, 1705.

Der Historiker und Politiker

  • Jacques Basnage, Histoire de la religion des Eglises réformées

Basnage wird von Heinsius zum Historiographen der niederländischen Generalstaaten ernannt.

In den ‚Annales des Provinces-Unies‘ beweist er Großzügigkeit im Denken, Umsicht und strikte Unparteilichkeit.

Heinsius beauftragte Basnage ebenfalls mit mehreren politischen Missionen, die ihm den Ruf eines geschickten Diplomaten einbrachten.

Dank des Vertrauens, das er dem Vertreter Frankreichs, Abbé Dubois, der 1716 zu Verhandlungen nach Den Haag geschickt wurde, einflößte, trug er im Dienste Hollands zum Abschluß des Allianzvertrags zwischen Holland und England von 1717 bei.

Bibliographie

  • Bücher
    • MAILHET E. André, Jacques Basnage, théologien controversiste diplomate et historien, Schuchardt, Genève, 1880

Dazugehörige Vermerke

Zufällige Vermerke